Regional, handgefertigt und mit Liebe ausgesucht: hochwertiges Handwerk aus der Region.
Salzkammergut, Ebensee

Traditioneller Hirschradl-Hutstecker

Bertl Lahnsteiner, der letzte Bartbinder im Salzkammergut, hat dieses Radl, das man an den Trachtenhut stecken kann, aus echtem Hirschhaar handgebunden.
  • Material: Hirschhaar
  • Maße: Durchmesser 6,5 cm
  • Details einblenden
    Details ausblenden

    Eine Zier für jeden Hut

    Ein Trachtenhut ohne Schmuck ist eine halbe Sache. Doch wem ein Wildbart zu groß oder auch zu kostspielig ist, der kann getrost zu traditionellen Hirschradln greifen. Sie sind schlichter, aber um nichts weniger fesch. Ein Hirschradl ist ein wertvolles Stück, daher sollte man es gut behandeln. Lichtgeschützt wartet es auf seinen Einsatz am Hut. Zirbenspäne helfen gegen seine Feinde, die Motten– aber auf keinen Fall Mottenkugeln, da die Haare den Geruch schnell annehmen.

     

    Bertl Lahnsteiner, der letzte Bartbinder im Salzkammergut, hat dieses Radl, das man an den Trachtenhut stecken kann, aus echtem Hirschhaar handgebunden.
  • Material: Hirschhaar
  • Maße: Durchmesser 6,5 cm
  • Details einblenden
    Details ausblenden

    Eine Zier für jeden Hut

    Ein Trachtenhut ohne Schmuck ist eine halbe Sache. Doch wem ein Wildbart zu groß oder auch zu kostspielig ist, der kann getrost zu traditionellen Hirschradln greifen. Sie sind schlichter, aber um nichts weniger fesch. Ein Hirschradl ist ein wertvolles Stück, daher sollte man es gut behandeln. Lichtgeschützt wartet es auf seinen Einsatz am Hut. Zirbenspäne helfen gegen seine Feinde, die Motten– aber auf keinen Fall Mottenkugeln, da die Haare den Geruch schnell annehmen.


    {{$select.selected.name}}
    € 69,00
    (inkl. MwSt.)

     


    Hirschradl-Hutstecker
    Hirschradl-Hutstecker
    Hirschradl-Hutstecker
    Hirschradl-Hutstecker
    Hirschradl-Hutstecker
    Hirschradl-Hutstecker
    Hirschradl-Hutstecker
    {{imageAltText}}
    „Die Arbeit tut meiner Seele gut.“

    Bertl Lahnsteiner, Bartbinder, Salzkammergut

    Eigentlich ist Bertl Lahnsteiner gelernter Zimmermann. Aber sein Großvater brachte ihn 1983 zum Bartbinden. Bertls Opa war damals mit seinem persönlichen Bartbinder unzufrieden und überließ seinem Enkel einige Büschel Gamshaare zum Probieren. Vielleicht dachte er sich, als Zimmermann wird sein Enkelsohn schon geschickt genug sein. Gesagt hat er allerdings: „Mit deine großen Händ’ wird des nix.“ Der Ehrgeiz beim Enkel war geweckt und wurde auf eine harte Probe gestellt …


    Bertl Lahnsteiner musste sich jemanden suchen, der ihm das Bartbinden zeigte. Das war nicht so einfach, denn die paar Jäger, die das noch konnten, zeigten es niemandem. Nur bei Fritz Pilz hatte er Glück. Doch eine Stunde Zusehen musste genügen. Ab nun brachte sich Bertl Lahnsteiner das Bartbinden selbst bei. Nach 14 Tagen spürte der junge Mann den ersten Erfolg. Zwei Jahre später reichte er einen Gamsbart bei der Gamsbart-Olympiade ein und gewann den ersten Platz. Heute gilt er als einer der Besten seiner Zunft.

    Weiterlesen
    Details ausblenden

    Handgefertigt im Salzkammergut

    Berge und Seen, Flüsse und Wälder, Brauchtum und Kultur - das Salzkammergut hat viel zu bieten. Es erstreckt sich über Salzburg, Oberösterreich und die Steiermark, und viele empfinden die Region als die schönste Österreichs.

    Handgefertigt im Salzkammergut

    Berge und Seen, Flüsse und Wälder, Brauchtum und Kultur - das Salzkammergut hat viel zu bieten. Es erstreckt sich über Salzburg, Oberösterreich und die Steiermark, und viele empfinden die Region als die schönste Österreichs.


    mehr zum Thema
    Tracht
    mehr zum Thema
    Raritäten
    mehr aus der Region
    Salzkammergut