Regional, handgefertigt und mit Liebe ausgesucht: hochwertiges Handwerk aus der Region.

Weststeiermark, Bärnbach

Handgeschnitzter Haussegen

Haussegenschnitzer Franz Burgstaller hat unseren traditionellen Haussegen – dreidimensional und mit Heiliggeisttaube – mit uralten Buttermessern handgeschnitzt.
  • Material: Zitterpappel- und Haselnussholz
  • Maße: 30 × 20 cm
  • Details einblenden
    Details ausblenden

    Handgeschnitzter Segensbringer

    Früher, in einer Rauchstube mit offenem Feuer, konnte man keine Bilder oder Kreuze aufhängen. Zu schade wäre es um sie gewesen, weil der Ruß vom Feuer sie eingeschwärzt hätte. Stattdessen schnitzte der Vorknecht ein dreidimensionales Kreuz, das mit feinst gespaltenem Zitterpappelholz verziert wurde. Diesen Haussegen hängte man anstelle des Kruzifix und der Heiligenbilder im Herrgottswinkel auf. Zu Weihnachten wurde dann der alte, verrußte Haussegen gegen einen neuen ausgetauscht und verbrannt.

     


    € 299,00
    (inkl. MwSt.)

    „Für mein Handwerk brauchst du ruhige Hände.“

    Franz Burgstaller, Haussegenschnitzer, Weststeiermark

    Franz Burgstaller ist ein Meister beim Haussegenschnitzen. Mit scharfem Auge und geschickten Händen schneidet er aus einem Holzscheit auf seiner hundert Jahre alten Werkbank feine Stäbchen. Das Herz formt der Meister aus Haselnussholz und nagelt es auf das Grundgerüst. Mit den uralten Buttermessern seines Schwiegervaters schneidet er nun die Details wie die Fächer und die Federn der Taube aus dem Zitterpappelholz.


    Seit mehr als 35 Jahren stellt Franz Burgstaller Haussegen und Heiliggeisttauben her. Das Schnitzen hat er einst von der Mutter seiner ersten Frau erlernt – es ist für ihn keine Arbeit, sondern Entspannung. Mit Stolz betont Franz Burgstaller, dass seine Haussegen und Tauben genauso aussehen wie vor hundert Jahren. Eine Hoanzlbank, ein Roafmesser, eine Laubsäge und seine Buttermesser sind die wichtigsten Werkzeuge. Das grüne Holz der Zitterpappel und des Haselnussstrauches ist das Material, aus dem die verschiedenen Haussegen und Heiligengeisttauben gefertigt werden.

    Weiterlesen
    Details ausblenden

    Handgefertigt in der Weststeiermark

    In der vielseitigen Landschaft der Süd-Weststeiermark trifft man auf Schilcher, Kürbiskernöl und weiße Pferde. Bei dem milden Klima wachsen die Schilchertrauben besonder gut. Und für alle, die höher hinaus wollen, als die Weinberger bieten können, fährt einfach hoch in den Norden in die Heimat der Lipizzaner.


    mehr zum Thema
    Einrichten
    mehr zum Thema
    Raritäten