Regional, handgefertigt und mit Liebe ausgesucht: hochwertiges Handwerk aus der Region.
Mittelburgenland, Steinberg

Burgenländische Wendeschürze

Im Mittelburgenland stellt Josef Koó diese typische Blaudruck-Schürze mit unterschiedlich gemusterten Seiten, einer aufgenähten Tasche und einer verstellbaren Nackenschlaufe her.
  • Material: Baumwolle
  • Maße: 85 cm
  • Details einblenden
    Details ausblenden

    Robuste burgenländische Schürze

    Die Schürzen der burgenländischen Bauern mussten früher einiges aushalten. Daher verwendete man den sogenannten Doppeldruck, bei dem Vorder- und Rückseite des Stoffes unterschiedlich gestaltet sind. War etwa die eine Schürzenseite schmutzig, konnte man durch Wenden das Waschen noch ein bisschen hinauszögern. Joseph Koó setzt auch heute noch die alte Technik des Doppeldrucks ein.

     

    Im Mittelburgenland stellt Josef Koó diese typische Blaudruck-Schürze mit unterschiedlich gemusterten Seiten, einer aufgenähten Tasche und einer verstellbaren Nackenschlaufe her.
  • Material: Baumwolle
  • Maße: 85 cm
  • Details einblenden
    Details ausblenden

    Robuste burgenländische Schürze

    Die Schürzen der burgenländischen Bauern mussten früher einiges aushalten. Daher verwendete man den sogenannten Doppeldruck, bei dem Vorder- und Rückseite des Stoffes unterschiedlich gestaltet sind. War etwa die eine Schürzenseite schmutzig, konnte man durch Wenden das Waschen noch ein bisschen hinauszögern. Joseph Koó setzt auch heute noch die alte Technik des Doppeldrucks ein.


    € 59,00
    (inkl. MwSt.)

     


    Burgenländische Wendeschürze
    Burgenländische Wendeschürze
    Burgenländische Wendeschürze
    Burgenländische Wendeschürze
    Burgenländische Wendeschürze
    {{imageAltText}}
    „Ich bin der Letzte meiner Art.“

    Josef Koó, Blaudrucker, Mittelburgenland

    Sobald man die Blaudruck-Werkstatt von Josef Koó und seiner Partnerin Miriam im burgenländischen Steinberg betritt, wähnt man sich in einer vergangenen Zeit. Man befindet sich aber nicht in einem Museum, sondern einem Betrieb, der nach wie vor so arbeitet wie vor hundert Jahren. Wenn in den letzten Jahrzehnten der traditionelle Blaudruck europaweit auch fast völlig zu Erliegen kam, sind die Produkte der Familie Koó doch immer noch hoch begehrt.


    1930 erstand die Familie Koó aus Steinberg im Burgenland eine von Hand betriebene Walzendruckmaschine, die sie auch heute in dritter Generation zur Herstellung von Doppeldrucken nutzt. Die Holzmodeln zum Bedrucken sind teilweise mehr als hundert Jahre alt. Über die Zusammensetzung des Papps gibt es auch in dieser Familie nur wenige schriftliche Aufzeichnungen. Das Wissen um seine besonderen Bestandteile wird von einer Generation an die nächste weitergegeben. 2010 wurde die Blaudruckerei von der UNESCO in die Liste des immateriellen Kulturerbes in Österreich aufgenommen.

    Weiterlesen
    Details ausblenden

    Handgefertigt im Mittelburgenland

    Das Mittelburgenland wird auch „Sonnenland“ genannt. Und wo die Sonne so oft scheint, glänzen auch die Hersteller dieser idyllischen Region mit echtem Handwerk.

    Handgefertigt im Mittelburgenland

    Das Mittelburgenland wird auch „Sonnenland“ genannt. Und wo die Sonne so oft scheint, glänzen auch die Hersteller dieser idyllischen Region mit echtem Handwerk.

    Servus aus dem Mittelburgenland

    mehr zum Thema
    Küchentextilien
    mehr aus der Region
    Mittelburgenland