Mühlviertel
Spargeltuch aus Leinen
€ 25,00
Spargeltuch aus Leinen
{{image.altText}}
{{image.altText}}
Mühlviertel

Spargeltuch aus Leinen

€ 25,00

Tuch aus naturfarbenem Reinleinen mit abgenähten Taschen und Bändern zum Zubinden. Für das richtige Aufbewahren von Spargel, Rhabarber, Radieschen und Kräutern im Kühlschrank. Leinen hält die Feuchtigkeit des Gemüses lange und wirkt schimmelabweisend.

Maße: 51 × 57 cm

 
Derzeit kann das Produkt nicht in das ausgewählte Land geliefert werden.
Menge:
{{$select.selected}}
Menge

Tuch aus naturfarbenem Reinleinen mit abgenähten Taschen und Bändern zum Zubinden. Für das richtige Aufbewahren von Spargel, Rhabarber, Radieschen und Kräutern im Kühlschrank. Leinen hält die Feuchtigkeit des Gemüses lange und wirkt schimmelabweisend.

Maße: 51 × 57 cm

Spargeltuch aus Leinen
Spargeltuch aus Leinen
Spargeltuch aus Leinen
Spargeltuch aus Leinen
Spargeltuch aus Leinen
Spargeltuch aus Leinen
Spargeltuch aus Leinen
Spargeltuch aus Leinen
Spargeltuch aus Leinen
Spargeltuch aus Leinen
Spargeltuch aus Leinen
Spargeltuch aus Leinen
Spargeltuch aus Leinen
Spargeltuch aus Leinen

FRISCHES GEMÜSE

Die Erfahrung zeigt, viele Gemüsesorten und Kräuter lassen sich am besten gekühlt und in einem feuchten Leinentuch eingewickelt aufbewahren. Auch Spargel ist solch ein Kandidat. Leinen hält die Feuchtigkeit lange, ohne Schimmel zu bilden. Damit das wertvolle Gemüse nicht aus dem Tuch purzelt, gibt es das praktische Frischetuch der Mühlviertler Weberei Vieböck. Es ist extralang, mit abgenähten Taschen und mit Bändern zum Zubinden.

SO FUNKTIONIERT ES

Das Tuch leicht anfeuchten und einfach in die äußeren Taschen das Gemüse und die Kräuter stecken, die obere Hälfte des Tuchs drüberklappen, einrollen und zubinden. Radieschen, Karotten, Petersilienwurzel, Fenchel, Fisolen, Mangold, Rhabarber und viele mehr finden ihren Platz in dem praktischen Frischetuch. Und ist gerade Spargelsaison, freuen sich die köstlichen Stangen über die Aufbewahrung im feuchten Tuch.

MÜHLVIERTLER LEINENTUCH

Das Gemüsetuch besteht aus 100 Prozent Leinen; die Längsseiten sind nicht gesäumt, sondern mit festen Webkanten versehen. Dieses Qualitätsmerkmal zeigt, dass der Stoff auf einem echten Schützenwebstuhl mit Webschifferl gewebt wird.Das verlangsamte Weben am Schützen führt zu einer höheren Stabilität und Haltbarkeit des Stoffes. Da das Tuch aus unbehandeltem Leinen gewebt und nicht chemisch behandelt ist, muss es vor dem ersten Einsatz nicht gewaschen werden. Der Leinenstoff ist bei 60 Grad waschbar, allerdings soll die Waschmaschine nur halb gefüllt werden. Eine niedrige Schleuderdrehzahl verhindert zu starkes Zerknittern des Leinens. Auf Weichspüler sollte man auf jeden Fall verzichten, schließlich will niemand Gemüse mit Frühlingsduft.

LEINENWEBEREI MIT GEWISSEN

Bereits seit 180 Jahren versteht sich die Weberei Vieböck in Helfenberg im idyllischen Mühlviertel auf qualitativ hochwertige Leinen- und Baumwollstoffe. Darauf ist Geschäftsführer Johann Kobler ganz besonders stolz. Der Betrieb, der zu den ältesten und traditionsreichsten des Landes gehört, ist tief in der oberösterreichischen Region verwurzelt. Neben der Liebe zur Heimat liegt den Menschen der Weberei auch Umweltverträglichkeit besonders am Herzen. So stammt etwa der Flachs für das Garn der Gemüsetasche aus umweltfreundlichem und nachhaltigem Anbau.

Das macht's aus
  • aus dem „Weberland“ Mühlviertel
  • Gemüsetuch aus Reinleinen
  • hält Spargel und andere Gemüsesorten länger frisch
  • auf einem Schützenwebstuhl mit Schifferl gewebt
Da kommt's her
Servus aus dem Mühlviertel
Mühlviertel
Weitere passende Produkte: