Mostviertel
Buntes Schnabeltopf-Set
€ 58,00
Buntes Schnabeltopf-Set
{{image.altText}}
{{image.altText}}
Mostviertel

Buntes Schnabeltopf-Set

€ 58,00

Kochen mit Riess: Die Emaille-Schnabeltöpfe aus der Serie „Pastell“, die seit den 1950er-Jahren sehr beliebt ist, kommen in drei Größen und sind für alle Herdarten (auch Induktion) geeignet. Gefertigt im Mostviertel vom Traditionsbetrieb Riess, der sich seit 1550 auf Eisenpfannen und seit 1922 auf Emaille-Geschirr spezialisiert hat. Um ein Anhaften zu vermeiden: Topf besonders langsam erwärmen, denn Emaille überträgt und speichert die Hitze sehr rasch.


Stielkasserolle in Grün: ø 14 cm; Höhe 6,7 cm; Volumen 0,75 l
Schnabeltopf in Blau: ø 9 cm; Höhe 8,5 cm; Volumen 0,5 l
Schnabeltopf mit Stiel in Rosa: ø 12 cm; Höhe 11,5 cm; Volumen 1,0 l

 
Derzeit kann das Produkt nicht in das ausgewählte Land geliefert werden.
Menge:
{{$select.selected}}
Menge

Kochen mit Riess: Die Emaille-Schnabeltöpfe aus der Serie „Pastell“, die seit den 1950er-Jahren sehr beliebt ist, kommen in drei Größen und sind für alle Herdarten (auch Induktion) geeignet. Gefertigt im Mostviertel vom Traditionsbetrieb Riess, der sich seit 1550 auf Eisenpfannen und seit 1922 auf Emaille-Geschirr spezialisiert hat. Um ein Anhaften zu vermeiden: Topf besonders langsam erwärmen, denn Emaille überträgt und speichert die Hitze sehr rasch.


Stielkasserolle in Grün: ø 14 cm; Höhe 6,7 cm; Volumen 0,75 l
Schnabeltopf in Blau: ø 9 cm; Höhe 8,5 cm; Volumen 0,5 l
Schnabeltopf mit Stiel in Rosa: ø 12 cm; Höhe 11,5 cm; Volumen 1,0 l

Buntes Schnabeltopf-Set
Buntes Schnabeltopf-Set
Buntes Schnabeltopf-Set
Buntes Schnabeltopf-Set
Buntes Schnabeltopf-Set
Buntes Schnabeltopf-Set
Buntes Schnabeltopf-Set
Buntes Schnabeltopf-Set
Buntes Schnabeltopf-Set
Buntes Schnabeltopf-Set

Rückkehr eines Klassikers

Wer kennt sie nicht, die zuckerlfarbenen Töpfe mit Schnabel und Stiel? Oder die klassischen Brat- und Backformen mit gebogenem Rand und die Schöpflöffel mit dem langen Griff? Schon in Omas Küche waren sie viel im Einsatz. Bei guter Pflege leisten sie auch nach mehreren Jahren noch gute Dienste, die guten alten Emaille-Küchenhelfer. Einst als simples Alltagsgeschirr im Einsatz, finden Töpfe und Küchenhelfer aus Emaille ihren Weg zurück in unsere Küchen. Zu Recht, lässt es sich doch so schön gesund und energiesparend mit ihnen kochen.

altbewährtes material

Emaille ist Glas auf Eisen, im Brennofen miteinander verschmolzen. Es ist nicht nur robust, kratz- und schnittfest und deshalb langlebig, sondern sorgt dank dem Eisenkern auch für perfekte Hitzeverteilung. Die Hitzezufuhr kann rasch reduziert werden, denn Emaille-Töpfe speichern die Wärme optimal. So kocht man mit deutlich geringeren Temperaturen und spart dabei Energie. Das Essen wird schonend zubereitet, die Zutaten behalten ihren unverfälschten Geschmack, und alle wertvollen Nährstoffe bleiben erhalten.

Kochgeschirr mit Geschichte

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts konnten mithilfe von Maschinen Stahlbleche erstmals schnell und ohne aufwendiges Hämmern verformt werden. Durch die Emaille-Technik entstand damals ein preiswertes und robustes Geschirr – vom Häferl bis zum Kochtopf –, das schnell Einzug in unsere Haushalte fand und sich lange bewährte, bis zum Aufkommen von Kunststoffen und Edelstahl ab den 1950er-Jahren. Damals ging die Nachfrage nach Emaille erheblich zurück. Das traditionelle österreichische Familienunternehmen Riess aber, das im Mostviertel seit 1550 Eisenpfannen und seit 1922 hochwertiges Kochgeschirr aus Emaille herstellt, glaubte fest an die Vorzüge des Werkstoffs und baute sein Sortiment weiter aus. Viele traditionelle Produkte blieben, viele neue kamen hinzu. Und das war gut so. Die Rückbesinnung auf haltbare Alltagsgegenstände und der Wunsch, gesund und energiesparend kochen zu können, lassen Emaille heute wiederaufleben.

richtige pflege

Emaille ist durch seine glatte, porenfreie Oberfläche aus Glas leicht zu reinigen und hemmt das Bakterienwachstum. Befüllen Sie das noch warme Geschirr nach Kochen und Entleeren mit warmem – niemals mit kaltem! – Wasser und Spülmittel. Verwenden Sie immer die glatte Seite des Putzschwamms oder eine weiche Bürste, vermeiden Sie Drahtbürsten oder Stahlwolle. Bei Verwendung des Geschirrspülers wählen Sie das Gläserspülprogramm. Für lange Freude am strahlenden Glanz von Emaille wird jedoch die händische Reinigung empfohlen.

Das macht's aus
  • in österreichischem Traditionsunternehmen im Mostviertel gefertigt
  • aus Emaille
  • induktionsfähig
  • kratz- und schnittfest
  • sehr gute Wärmespeicherung, lange Lebensdauer und leichte Reinigung
Da kommt's her
Servus aus dem Mostviertel
Mostviertel
Weitere passende Produkte: